Klang-Gespräche
Psychologische Beratung und Entspannung

psychologische Beratung

Im achtsamen und zugewandten Beratungsgespräch* unterstütze ich Sie bei der Bewältigung von belastenden Lebenssituationen und -umständen und der (Re-)Aktivierung Ihrer Ressourcen.

Themen wie Stress im Berufsleben und Burnout können hier ebenso auftauchen wie Probleme mit dem Selbstwert oder Sinnkrisen. Weitere Gründe für eine Psychologische Beratung können belastende Beziehungen zu anderen Menschen – oder zu sich selbst – sein. Auch Angehörige von Menschen mit psychischen Störungen oder Pflegebedarf sind willkommen, sich mit ihrem Anliegen an mich zu wenden.
Vielleicht brauchen Sie auch einfach so mal jemanden, der Ihnen zuhört und für Sie da ist.

Zur Zeit biete ich pro KlientIn drei Probesitzungen zum vergünstigten Preis an. Sie dienen dem Abschluss meiner Ausbildung in Klientenzentrierter Gesprächstherapie nach Carl Rogers.
Dieser humanistische Ansatz geht davon aus, dass wir alle danach streben, uns selbst immer wieder zu „aktualisieren“. Das heißt wir wollen uns entwickeln, entfalten und hin zu einer seelischen Balance. Und wir tragen bereits alle Werkzeuge, die wir dafür brauchen, in uns. Manchmal sind sie von etwas überschüttet… Manchmal laufen die Dinge aus dem Ruder… Manchmal greifen wir zu einer Brille, die uns die Sicht auf eine Situation verwäscht…Dann kann es hilfreich sein, im Kontakt und im Gespräch mit einem Therapeuten den Raum zu haben, sich selbst wieder zu entdecken.
Das ist es, worauf Roger’s Methode setzt: Auf eine Haltung von Echtheit, Empathie und unbedingter Wertschätzung auf Seiten der Therapeutin. Sie ermöglicht es Ihnen als KlientIn, die eigenen Schlüssel zu Ihren Problemen in sich selbst zu finden.
Das bedeutet für Sie schlicht: Kommen Sie so, wie Sie sind, und mit dem, was gerade ist!

*Psychologische Beratung hat die Aufarbeitung und Überwindung sozialer Probleme und sonstiger Zwecke außerhalb der Heilkunde zum Gegenstand, und ist somit, gemäß PsychThG § 1 Berufsausübung, Abs. 3, Satz 3., nach dem Psychotherapeutengesetz nicht genehmigungs- oder überwachungspflichtig. Das bedeutet weiterhin, dass sich meine Beratung an Menschen ohne psychische Störung richtet. Sie ersetzt keine ärztliche Behandlung oder Psychotherapie für Menschen mit psychischen Störungen.